Procap-Weihnacht 2010
Procap-Weihnacht 2010
Procap-Weihnacht 2010
Procap-Weihnacht 2010
Procap-Weihnacht 2010
Procap-Weihnacht 2010
Procap-Weihnacht 2010
Procap-Weihnacht 2010
Procap-Weihnacht 2010
Procap-Weihnacht 2010
Procap-Weihnacht 2010
Procap-Weihnacht 2010
Procap-Weihnacht 2010

Procap- Weihnachtsfeier 2010

Das IWAZ-Zentrum in Wetzikon war in diesem Jahr Treffpunkt zur traditionellen Weihnachtsfeier der Procap Züri Oberland und Winterthur. Präsidentin Ursula Rumpf konnte im stimmungsvoll hergerichteten Saal gegen 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüssen. Höhepunkt des Nachmittags war auch diesmal der Besuch des Samichlauses mit seinem Knecht Rupprecht. Auffallend war, dass er kaum mahnende Worte anzubringen hatte, dafür aber mehrere Personen für ihren besonderen Einsatz für die Procap Zürich Oberland lobte.

Die Feiernden lauschten dann der Weihnachtsgeschichte. Sie handelte von kleinen Buben, der so gerne Meersäuli gehabt hätte, dessen Wunsch aber nicht erfüllt wurde. Er griff dann zu einem schlauen Trick: Er wünschte sich vom Weihnachtsmann der Reihe nach ein Nilpferd, dann ein Krokodil, darauf einen Berberlöwen und steigerte sich immer mehr bis zu einem Potwal. Und jedesmal erhielt er zur Antwort, dass sein Wunsch unmöglich zu verwirklichen sei, bis der Weihnachtsmann schliesslich dem Kleinen resigniert, aber deutlich zu verstehen gab, dass er sich in seinem Wunsch schon etwas bescheiden muss. «Ja, also, dann will ich zufrieden sein mit einem kleinen Meersäuli», schrieb der Kleine dem Weihnachtsmann zurück, und fand unter dem Tannenbaum, was er sich so sehnlichst gewünscht hatte.

Dann schritten die beiden bärtigen Gäste zur Bescherung und verteilten allen Anwesenden etwas Feines zum Mitnehmen. Und jetzt wurde von den guten Geistern des IWAZ-Restaurants zum feinen Essen aufgetischt. Wie gewohnt war auch eine Delegation der Sektion Zürich der Procap anwesend, deren Vizepräsident Peter Bürgi in sympathischen Worten die hervorragenden Beziehungen zwischen beiden Sektionen hervorstrich. Für die musikalische Umrahmung sorgte vom Anfang bis zum Schluss der Alleinunterhalter Calegero Mindeci, Adliswil, der mit einem unglaublich vielseitigen Repertoir aufwarten und auch jeden individuellen Musikwunsch erfüllen konnte. Und natürlich fehlte auch der grosse Stand mit seinem grossen Angebot nicht. Die Anwesenden nutzten insbesondere die Gelegenheit, sich hier mit Geschenklein einzudecken.

Validierung: CSS | XHTML

für Menschen mit Handicap
Procap
Zürcher Oberland - Winterthur